INNOTEQ.DIGITAL: Mittwoch startet die erste digitale B2B-Messe der Fertigungsindustrie

In zwei Tagen startet die INNOTEQ.DIGITAL, die erste online Messe im Bereich B2B der BERNEXPO. Fachbesuchende der Fertigungsindustrie werden am 19./20. Mai 2021 aus einem vielseitigen Programm auswählen können: über 50 Ausstellende aus 9 Sektoren, fast 30 Referate, spannende Keynotes, Roundtables und rund 10 Webinare der Ausstellenden zu den vier Fokusthemen Innovation & Collaboration, Fit for Future, Smart Factory und Advanced Manufacturing. Bundespräsident Guy Parmelin wird zum Auftakt ein Grusswort an die Branche richten.

 

Die neue B2B-Messe der BERNEXPO wird von einer Persönlichkeit eröffnet, die genau weiss, wie die Branche tickt: Bundespräsident Guy Parmelin, seit 2019 Vorsteher des Eidgenössischen Departementes für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF). Er wird die INNOTEQ.DIGITAL lancieren, die Wissens-, Netzwerk- sowie Dialogplattform für alle Akteure der MEM- und Fertigungsindustrie in der Schweiz. Die Plattform, in dieser Form und Breite ein Novum für die Schweiz, findet Mittwoch und Donnerstag, 19. und 20. Mai 2021, jeweils von
9-17 Uhr, statt.

INNNOTEQ.DIGITAL ist die erste digitale Messe im B2B-Bereich der BERNEXPO:
Die Live-Veranstaltungen auf der Konferenzbühne wie auch das INNOTEQ-TV bieten abwechslungsreiches Infotainment. Fachbesuchende können sich in verschiedensten interaktiven Formaten eine aktuelle Marktübersicht verschaffen. Information und Dialog erfolgen über Webinare und Tutorials der Ausstellenden sowie über persönliche Gespräche in den virtuellen Meetingräumen. Die BERNEXPO geht mit der Plattform neue Wege und stellt dank smarten Algorithmen nicht nur spannende Inhalte für die Besuchenden bereit, sondern auch gezieltes Business-Matchmaking.

Fokus auf zukunftsweisende Themen
Die INNOTEQ.DIGITAL ermöglicht dem Fachpublikum persönliche Kontakte zwischen Ausstellenden, Referierenden sowie Besuchenden. Über 50 Ausstellende aus 9 Sektoren sind präsent. Auf dem Programm stehen rund 30 Referate, Keynotes, Roundtables sowie Präsentationen und Webinare von Ausstellenden.

Inhaltlich setzt die INNOTEQ.DIGITAL sowohl im Rahmenprogramm wie auch auf Ausstellerseite auf vier zukunftsweisende Fokus-Themen: Smart Factory, Advanced Manufacturing, Innovation & Collaboration sowie Fit for Future.

Auszug Programm-Highlights / Mittwoch, 19. Mai

  • FIT FOR FUTURE: Zukunft des Werkplatzes Schweiz | Roundtable mit den Exponenten der drei Trägerverbände Jürg Marti, Direktor bei Swissmechanic, Stefan Brupbacher, Direktor bei Swissmem und Markus dal Pian, Beisitz Arbeitsgruppe Metall bei tecnoswiss
  • SMART FACTORY: Smart connected Sensors – der Schlüssel zur individuellen Fertigung mit Dominik Unger, Projektmanager bei Baumer Group
  • SMART FACTORY: Swiss Smart Factory – eine Model-Fabrik für die Schweiz mit
    Dr.-Ing. Dominic Gorecky, Leiter Swiss Park Factory, Switzerland Innovation Park

 

Auszug Programm-Highlights / Donnerstag, 20. Mai

  • INNOVATION & COLLABORATION: erfolgreiches Innovationshandwerk in der Praxis – vom Aquarium zur Welpenschule mit Lars Diener-Kimmich, CEO & Chief Passion Officer, Ludensfaber Innovation Leadership
  • ADVANCED MANUFACTURING: Know-how-Transfer in der MedTech Industrie mit
    Nicolas Bouduban, CEO, Swiss m4m Center


Hier finden Sie das vollständige Programm

Ab sofort ist die Plattform innoteq.digital online. Mit wenigen Klicks können die Besuchenden ein Login erstellen, ihr Profil erfassen, sich einen Überblick über das Programm auf der Konferenz- und Ausstellerbühne verschaffen und durch die Ausstellerprofile surfen.

 

Meilenstein und starke Partnerschaften
Für die Berner Live-Marketing-Unternehmung BERNEXPO ist die INNOTEQ.DIGITAL ein strategischer Meilenstein. Zum ersten Mal wird im B2B-Bereich eine Online-Messe über die virtuelle Bühne gehen. Mit einem grossen gemeinsamen Engagement verfolgen die BERNEXPO und ihre Veranstaltungspartner vor allem ein Ziel: Die Branchenakteure wollen bei der Premiere begeistern und die INNOTEQ so für die Folgejahre als neue bedeutende Plattform mit nationaler und internationaler Ausstrahlung positionieren.

Als Veranstalterin der INNOTEQ.DIGITAL setzt die BERNEXPO auf starke Partnerschaften. Eine tragende Rolle spielen dabei die Trägerverbände SWISSMECHANIC, SWISSMEM und tecnowiss. Zur Verbreitung der Inhalte tragen Medienpartner wie SMM, MSM, Technische Rundschau, Aktuelle Technik, Technik & Wissen, Maschinenbau, La Revue Polytechnique und als Knowhow- und Technologie-Partner Hinte Expo & Conference sowie Live Line Connect bei.

 

Information & Registration:
Kostenlose Registration und zusätzliche Informationen unter www.innoteq.digital/login

 

Weitere Auskünfte seitens BERNEXPO:

David von Büren, Projektleiter INNOTEQ
david.vonbueren@bernexpo.ch, 031 340 11 78

Pascal Blanc, Bereichsleiter Fach- & Gastmessen
pascal.blanc@bernexpo.ch, 031 340 11 73

 

Anmeldungen Medien & Interview-Anfragen:

Chérine Gurtner, Medien & Kommunikation
cherine.gurtner@furrerhugi.ch, 079 270 75 32

 

Weitere Auskünfte seitens der Trägerverbände:

Melanie Varga, Projektleitung / Koordination Messen
Telefon +41 71 626 28 43
m.varga@swissmechanic.ch

Ivo Zimmermann, Leiter Kommunikation Swissmem
Telefon +41 44 384 48 50 / Mobile +41 79 580 04 84
i.zimmermann@swissmem.ch

Pirmin Zehnder, Präsident tecnoswiss Gruppe Metall
Telefon +41 41 798 31 00
p.zehnder@newemag.ch

 

Das Live-Marketing-Unternehmen BERNEXPO GROUPE inszeniert «in Normaljahren» mehr als 30 Eigen- und Gastmessen, über 200 Kongresse und Fachveranstaltungen sowie Event-Engagements jeder Grösse. Durch Live-Kommunikation schafft die BERNEXPO GROUPE erlebnisreiche Momente, kreiert Räume der Begegnung und bietet abwechslungsreiche Plattformen.

 

SWISSMECHANIC ist der führende Arbeitgeberverband für die KMU-MEM-Branche. Die 1400 angeschlossenen Betriebe beschäftigen mehr als 70’000 Mitarbeitende, davon 6000 Lernende, und generieren ein jährliches Umsatzvolumen von rund 15 Milliarden Schweizer Franken. Der Verband ist in 15 regionale Sektionen und eine Branchenorganisation gegliedert.
www.swissmechanic.ch

 

SWISSMEM ist der führende Verband für KMU und Grossfirmen der schweizerischen Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM-Industrie) und verwandter technologieorientierter Branchen. Swissmem fördert die nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit seiner über 1‘150 Mitgliedfirmen durch wirkungsvolle Interessenvertretung, bedarfsgerechte Dienstleistungen, gezielte Vernetzung sowie arbeitsmarktgerechte Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MEM-Industrie.
www.swissmem.ch

 

tecnoswiss ist der Verband des Maschinen- und Werkzeughandels. In den 170 Mitgliedsfirmen sind rund 4'000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt, davon 1'100 Verkaufsberater im Aussendienst. Weitere 600 Servicetechniker halten die Werkzeugmaschinen der schweizerischen Metall- und Holzindustrie am Laufen. 160 Lernende werden als Nachwuchs ausgebildet.
www.tecnoswiss.ch